Der Latin Swing Express

1974 - Die erste Mexicano Keller Hausband

ergab sich - ohne Bandname - als Formation mit einheimischen Musikern: Manfred Capello (b), Reinhard Hanke (dr), Dr. Bernd Richling (e-p) und Adi Jüstel (p/vib/t/voc).  Das Quartett bewegte sich musikalisch zwischen Blues, Swing, Jazzstandards und lateinamerikanischen Themen.

 

1975 - Gründung des "Adi Jüstel Latin Swing Express I"  

 

Adi Jüstel (p), Günther Jüstel (dr), Stefan Baldemayr (eb), Edi Wachs (g), Oscar Kurz (dr)

Diese Besetzung blieb bis zur Schließung des Mexicano-Kellers 1996 aufrecht. 

 

Foto  M. Jüstel

 

„Spielte Adi Jüstel anfangs oft allein am Klavier, so hatte sich bald eine Gruppe von Freunden um ihn gebildet, die ihn nach Kräften unter­stützte: Zuerst waren es Gäste, die seine Musik hörten, begeistert waren und versprachen wiederzu­kommen. Aus Gästen wurden Stammgäste .... und plötzlich fand man sich auf dem Podium - an Gitarre, Bass oder Schlagzeug wieder.“  (Zitat: Stefan Baldemayr, Bass )


 Mehr darüber im Buch: Ankedoten mit und ohne Noten

1996 - Gründung des "Adi Jüstel Latin Swing Express II"

A.Jüstel, P.Kotek, W.Horn, M.Capello, F.Lhota Foto W.Saderl
A.Jüstel, P.Kotek, W.Horn, M.Capello, F.Lhota Foto W.Saderl

Mit Eröffnung des Altstadtkellers formiert sich die neue Besetzung des Latin Swing Express.

 

Manfred Capello (b) und Franz Lhota (vib) spielen schon länger sporadisch beim „Latin Swing Express I“ mit - was uns noch fehlt, ist ein Schlagzeuger.


Fotos: 

Willi Horn (dr) hatte gerade bei einer Band aufgehört und fand bei uns - höchst willkommen - den gewünschten musikalischen Anschluss.

 

Abstract 1

During 60 years of performing jazz on stage, Adi founded more than a handful of  jazz-formations like "The Latin Swing Express" and "The Swing All Stars", who meet for jam sessions every 2nd week at the Salzburg "Stage Bar".
To swing and jam  with them  or just listen to, please see the
 event-calender. Selected video-clips are linked here.

 


Foto: Margot Jüstel
Foto: Margot Jüstel

Die Swing Allstars

 

besser bekannt als Buena Vista Social Club von Salzburg. Neben dem "Latin Swing Express" gibt es noch eine Formation von Musikerlegenden, begleitet von Paul Kotek (g)und Adi Jüstel (p).
Regelmäßige Spieltermine finden Sie dazu im Spielplan unter "Swing Allstars".

 

Archivbild: im Altstadtkeller (vlnr): Ernst Strasser, Rudi Köstler, Charly Doblmaier, Ferry Neidhardt, Adi Jüstel, Ylber Beshiri .   


Das Publikum schätzt immer wieder die im deutschsprachigen Raum seltene, breite Palette an unterschiedlichen Stilrichtungen.

Musik - ganz einfach zum Zuhören oder als Hintergrund empfunden und Musik, die zum Tanzen reizt, immer auf das Publikum eingehend, das ist die Stärke von "Latin Swing Express".

Neben den klassischen Standards der Jazz- und Tanzmusik stellt das Quintett auch viele erfolgreiche Eigenkompositionen musikalisch vor. 

Abstract 2

The distinguished audience apprechiates the broad variety of different music-styles that is rather unsusual in our German-speaking area.
Always to have the focus on the audience's mood is the strength of the "Latin Swing Express" ensemble, no matter if playing music to-listen-to, music as  pleasing background or music that induces to dance. 

Apart from classical Jazz standards and dance music, the formation offers lots of popular own compositions as well.


 

1982 / 1986 - Die ersten LP

In den Jahren 1982 und 1986 entstanden die Langspielplatten "Mexicano Blues, Adi goes Latin" und "It's a funny thing" mit den Wiener Musikern Gerd Bienert g.,Tom Henkes vib, b, perc., Karl Prosenik dr. 

 

2000 / 2006 - Die ersten CD

"Adi Jüstel Latin Swing Express" produzierte 2000 auch gleich die erste CD: "Just for you" und 2006 die CD "Baby it's time to relax".

 

 Mehr darüber im Buch: Ankedoten mit und ohne Noten

 

Das aktuelle Tonträgerverzeichnis finden Sie unter Diskographie.

 

 

[ zurück zum Seitenanfang ]