Der Mexicano Keller


  • 31.12.1973
    Silvester Der Mexicano-Keller“ wird mit den Salzach-River-Stompers eröffnet.
  • Sept 1974: Anfang des Monats erhält Rudi Wilfer mit seinem Trio ein Engagement für 5 Tage pro Woche.
  • Nach dem Auslaufen des Vertrages setzt sich Adi an Flügel oder Hammond- Orgel und beginnt mit einfachen Blues solo zu spielen: Nicht gerade leicht, ohne Ausbildung und Fingersatz. So verwendet er von beiden Händen nur je drei Finger und beginnt während dem Spiel durch Improvisationen die Melodien auf kompliziertere Akkorde zu erweitern.
  • Immer öfter finden sich auch Gastmusiker zu einer Session ein,
  • Adis Ziel bleibt es, ein gutes Abendrestaurant mit Live-Musik und einzelnen Konzerten aufzubauen, aber wie ?
  • Die meisten Bands reisen von Deutschland über Salzburg nach Wien. Adi nützt die Chance, auf diese Art Gruppen für Konzertabende im „Mexicano-Keller zu erschwinglichen Gagen zu engagieren.

   Mehr darüber im Buch !


Foto W.Saderl
Foto W.Saderl

Bald weiß das Publikum die musikalischen Ereignisse im Mexicano-Keller zahlreich zu schätzen. Die Chronik der Konzerte finden Sie im Kapitel "Archiv undChronik"